NABU Waiblingen
 
Startseite -> Wissen->
 Suchen
 E-Mail senden Aktuelle Seite drucken
 
 
NetConMedia Sponsor-Projekt
   

Elstern haben zu Unrecht einen schlechten Ruf

Sie ist etwa 46 Zentimeter groß, hat ein schwarz-weißes Gefieder mit einem langen Schwanz und ist hochintelligent – die Elster.

Die Tiere, die zu den Rabenvögeln gehören, rufen häufig negative Reaktionen hervor. „Elstern und Rabenkrähen rotten unsere Singvögel und das Niederwild aus“, wird häufig argumentiert.
Doch dem ist nicht so: Es ist richtig, dass Elstern und Krähen manchmal Nester von Singvögeln ausräumen. Doch dies gehört zur Natur, und die Vögel sind auf diese Verluste eingestellt. Außerdem wird häufig behauptet, Elstern hätten zugenommen und würden zur Plage.
 
Dieser Behauptung stehen wissenschaftliche Erhebungen entgegen, die keine Anhaltspunkte für eine generelle Zunahme der Rabenvögel ergeben. Wenn der Eindruck einer Populationszunahme der Tiere entsteht, kann das beispielsweise daran liegen, dass sich der ursprüngliche Lebensraum aus der Agrarlandschaft – in welcher der Lebensraum der Elster zunehmend beschnitten wird – in den Siedlungsbereich verlagert hat.
 
Die Elstern regeln ihren Bestand sogar selbst. Denn die Tiere zeichnen sich durch ein ausgeprägtes Territorialverhalten aus. Dabei verteidigen sie ihr Brutrevier gegenüber Artgenossen und verhindern somit eine zu große Brutdichte. Da die Anzahl der Brutreviere begrenzt ist, können die leer ausgegangenen Vögel nicht brüten.
Der Forderung Rabenvögel abzuschießen, tritt der NABU entgegen. Auch Krähen und Elstern haben ihre Funktion in der Natur. Wenn Krähen Aas verspeisen, verhindern sie ein Ausbreiten von Krankheiten. Und wenn Elstern viele Nester bauen, freuen sich Baumfalken und Waldohreulen, da sie die verlassenen Nester als Nachmieter übernehmen. Rabenvögel sind also alles andere als unnütz.

Weitere Infos über Rabenvögel gibt es im Flyer „Rabenvögel – Unsere schlauen Nachbarn“. Dieser kann kostenlos gegen Versandkosten beim NABU bestellt werden: NABU Baden-Württemberg, Tübinger Str. 15, 70178 Stuttgart, Tel. 0711-966 72 12 oder Service@NABU-BW.de.


 


Unsere Sponsoren
Unterstützen auch Sie uns und unsere Arbeit...

 
Unterstützen auch
Sie
uns und unsere Arbeit...

 
Zum Seitenanfang Seitenanfang | Sitemap | News-Archiv | Kontakt | Impressum